8 Natürliche Wege zur Bekämpfung von Besenreisern und Krampfadern

8 Natürliche Wege zur Bekämpfung von Besenreisern und Krampfadern

Studien zufolge sind etwa 25% der Erwachsenen von Krampfadern betroffen. Diese geschwollenen Venen, die violett oder blau gefärbt sind, können die Folge von längerem Stehen, Schwangerschaft, hormoneller Unausgeglichenheit, Übergewicht, ernährungsbedingten Mängeln oder genetischen Faktoren sein. Es ist wichtig, selbst die geringsten Symptome von Krampfadern anzugehen, bevor sie mit Schmerzen, Schweregefühl und Juckreiz einhergehen. Einige der Inhaltsstoffe, die sich leicht direkt in Ihrer Küche finden lassen, können zu großartigen Heilmitteln werden, um die Wände der Blutgefäße zu stärken und die Blutzirkulation zu verbessern.

Wir stellen 8 einfache, aber wirksame Methoden zur Behandlung und Vorbeugung des Fortschreitens von Krampfadern vor. Und verpassen Sie nicht unseren Bonus am Ende dieses Artikels.

8. Apfelessig

8 Natürliche Wege zur Bekämpfung von Besenreisern und Krampfadern
© depositphotos.com © depositphotos.com

Dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften eignet sich Apfelessig hervorragend zur Behandlung von Besenreisern. Er hilft, die Schwellung zu reduzieren und verbessert die Durchblutung.

Tauchen Sie einen Wattebausch oder ein Stück Stoff in Apfelweinessig, der mit einer gleichen Menge Wasser verdünnt ist.
Legen Sie ihn über die betroffenen Venen und lassen Sie ihn 20 bis 30 Minuten einwirken.
Spülen Sie es mit Wasser ab.
Wiederholen Sie das Verfahren zweimal täglich.
Sie können auch Apfelessig auf die Haut auftragen und den Bereich sanft massieren. Machen Sie dies jeden Tag vor dem Schlafengehen und am nächsten Morgen erneut, bis Sie positive Ergebnisse sehen. Vermeiden Sie einfach, zu viel Druck auszuüben, während Sie die Bereiche massieren.

 

 

 

1 - 8